Obedience

Obedience ist eine der jüngsten Sparten im Schweizer Hundesport. Seit 1996 besteht die Prüfungsordnung in der Schweiz. Herkunftsland dieser vielseitigen Sportart ist England.

Obedience ist der englische Begriff für "Unterordnung" und wird dem Bild einer Obedience-Arbeit nicht ganz gerecht - denn eine schöne Obedienceprüfung zeigt ein harmonisches Teamwork von Hund und HundeführerIn und nicht eine trockene Unterordnung mit Druck und Drill. Bei der Bewertung wird auf Freude, Schnelligkeit und Perfektion grossen Wert gelegt.

Obedience eignet sich für alle HundeführerInnen, die Freude am Detail haben und Wert auf eine saubere und freudige Arbeit legen. Es eignet sich für Hunde aller Grössen und Rassen, auch für Mischlinge und ältere Hunde. Obedience lässt sich sehr gut mit anderen Hundesportarten kombinieren oder kann mit diesen abgewechselt werden.

Es gibt vier verschiedene Stufen:

  • Beginners
  • Obedience 1
  • Obedience 2
  • Obedience 3

Um von einer Stufe in die nächst höhere Stufe aufzusteigen muss die Qualifikation "Vorzüglich" erreicht werden. Jede Stufe beinhaltet zehn Übungen - je nach Stufe wird der Schwierigkeitsgrad erhöht.

Folgende Übungen werden je Stufe verlangt:

  • Frei sitzen in der Gruppe
  • Ablegen in der Gruppe
  • Freifolge
  • Sitz, Platz oder Steh aus der Bewegung
  • Heranrufen aus dem Platz
  • Voraussenden in ein Viereck
  • Apportieren
  • Apportieren über die Hürde
  • Eigenidentifizieren aus mehreren Hölzern
  • Kontrolle aus Distanz (Sitz, Platz, Steh)

Weitere Informationen und Anmeldung

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Carola Roschi
Oberfeld 9
3274 Bühl b. Aarberg
N: 076 796 85 88
E-Mail: carola@picabellos.ch

Zur Anmeldung bitte dieses online Formular ausfüllen.